Unternehmen kostenlos eintragen!
www.gastroanzeigen.de
Preventa Schädlingsbekämpfung GmbH
Graf-Engelbert-Strasse 22
D-44791 Bochum
Nordrhein-Westfalen
Anticimex GmbH & Co. KG
Hammerbrookstraße 47a
D-20097 Hamburg
Hamburg
Schädlingsbekämpfung und Hygienetechnik GmbH
Nünningstr. 28
D-45141 Essen
Nordrhein-Westfalen
S&A Service und Anwendungstechnik GmbH
An der Ziegelei 47
D-27383 Westerholz
Nordrhein-Westfalen

Schädlingsbekämpfung in der Gastronomie & Hotellerie



Brancheneintrag Schädlingsbekämpfung
Schädlinge sind weit mehr als nur lästig, denn sie übertragen Krankheiten, können Allergien auslösen oder machen Lebensmittel unbrauchbar. Dabei liegt es keinesfalls nur an Ordnung und Sauberkeit, ob die Plagegeister sich niederlassen. Private Haushalte, Großküchen, Gaststätten oder Hotels: Überall, wo Nahrung zu finden ist, nisten sie sich bevorzugt ein. Die einen sind bei Tageslicht aktiv, andere scheuen das Licht, leben im Verborgenen und agieren im Dunklen. Nur ihre Hinterlassenschaften wie Kot, Eier und Larven oder angenagte Lebensmittel deuten auf die heimlichen Blagegeister hin. Fakt ist jedoch: Sie müssen dort, wo es um das alltägliche Brot geht, bekämpft werden.

Zur Mäusebekämpfung bietet sich eine Katze an, ideal zur Taubenabwehr sind Krähen im Revier und Spinnen vertilgen mit Vorliebe kleine Insekten. Jedes Lebewesen hat im Stoffkreislauf natürliche Fressfeinde, die Sie sich zunutze machen können. Aber in Gastronomie und Hotellerie ist diese Art der natürlichen Schädlingsbekämpfung ein mühsames Geschäft und vielfach nicht gestattet. So stellt sich die Frage, wie Sie echte Alternativen finden, um die Lästlinge wirkungsvoll zu bekämpfen.

Vielfach helfen alte Hausmittel. Gegen Mäuse haben sich Mäusefallen bewährt, die täglich kontrolliert, oft schnell zum Erfolg führen. Ameisen lieben Süßes; eine Schwäche, die Sie nutzen können. Köder in Marmelade eingerührt, dezimiert den Bestand. Fliegen lassen sich durch Fenstergitter und Fliegenfänger vertreiben. Auch elektrische Insektenvernichter haben sich bewährt. Sie sind in Deutschland ausschließlich indoor erlaubt. Nachteilig ist, dass auch Nützlinge wie Florfliegen, in das unter Spannung stehende Metallnetz geraten. Gegen Tauben können Sie Vogelabwehrspitzen installieren. Sie hindern die Vögel am Verweilen und Nisten. Die Tiere zu bejagen oder zu fangen, ist nur Personen mit Jagdschein außerhalb der Brutzeit und selektiv erlaubt. Vorratschädlinge bekämpfen Sie durch Entsorgen der befallenen Lebensmittel und peinliche Sauberkeit der Schränke oder Regale. Ein Umdenken in der Lagerhaltung kann das Problem langfristig lösen.

Schwieriger ist das Ausrotten von Schaben und die Rattenbekämpfung. Die Tiere leben heimlich und sind gegen viele Arten der Bekämpfung relativ resistent. Um die weitere Ausbreitung zu vermeiden, sollten Sie auf die professionelle Schädlingsbekämpfung eines Dienstleisters zurückgreifen.

Dank Branchenverzeichnis mit integriertem Lieferantenverzeichnis, in die sich Firmen kostenlos eintragen können, finden Sie schnell für jedes Schädlingsproblem den passenden Ansprechpartner.

Foto: Ivelin Radkov (fotolia.com)



Themenbereiche
Sicherheitshinweise
Menü schließen