Anzeige aufgeben
www.gastroanzeigen.de
Filter & Sortierung | Bundesland
Hier finden Sie eine große Auswahl an Kochgeräten, speziell für die Gastronomie und Hotellerie. Im Gastgewerbe legt man besonderen Wert auf leistungsstarke Elektroherde die effektiv, gut zu reinigen und langlebig sind.
Weitere Infos zum Thema Kochgeräte






















 1  | 2 | 3 | 4 | 5 | ... | 7 | WEITER

Weitere Informationen & Wissenswertes zum Thema Gastroherde



Sie werden in den nachfolgenden Kleinanzeigen für Gastronomiebedarf sicher auch Gasherde finden, die diesen hohen Ansprüchen gerecht werden. Ob neu oder gebraucht, jede Menge Angebote für professionellen Gastrobedarf warten hier auf Sie. Haben Sie selbst Kochgeräte zu verkaufen? Kein Problem: Sie können hier auch Ihre eigene Online Kleinanzeige einstellen oder auch ein Gesuch aufgeben wenn Sie etwas bestimmtes kaufen wollen. Viel Spaß und Erfolg beim Stöbern in unserem Portal für neue und gebrauchte Profi - Kochgeräte.

Gastronomie Gasherd
Gastronomie Gasherd
© starush (Fotolia)

So finden Sie für Ihre Küche den richtigen Herd



Wokherde verraten bereits durch ihren Namen, wozu sie in erster Linie benötigt werden. Wenn in Ihrer Küche vor allem Gerichte aus der Pfanne angeboten werden, so kann ein solcher Herd ein wahrer Glücksgriff sein. Je nach Aufbau bieten solche Chinaherde Platz für zwei bis sogar acht Pfannen, die gleichzeitig erhitzt werden. Sie sind überwiegend aus Edelstahl gefertigt und bestehen meist aus herausnehmbaren Auffangbehältern. Dadurch sind sie besonders leicht zu reinigen.

Muss es oft schnell gehen, so ist entweder ein Gasherd mit Backofen oder auch ein Induktionsherd die richtige Wahl für Sie.

Während bei einem Induktionskochfeld die Versorgung in der Regel über Starkstrom erfolgt, werden Gasöfen abseits vom Stromkreislauf betrieben. Hier ist rein die Gasversorgung notwendig. Ein Elektroherd mit Backofen hingegen wird ebenfalls mithilfe von Starkstrom betrieben.

Die großen Unterschiede der einzelnen Geräte kennen



Gasherde sind zwar bei entsprechender Kenntnis einfach und gut zu reinigen, doch die Glaskeramik wird mit dem richtigen Putzmittel ebenso schnell und rückstandslos gesäubert. Diese drei Betriebsarten (Elektro, Gas, Induktion) stehen einander in nichts nach, sie unterscheiden sich jedoch hinsichtlich der Energieversorgung.

Elektroherde benötigen eine Vorlaufzeit, um sich gleichmäßig zu erhitzen. Kochflächen auf Induktionsbasis schaffen dies binnen weniger Sekunden, während auch die Gasflamme eine sofortige Hitze bietet. Im Gegensatz zum weit verbreiteten Fehlglauben, dass Gasherde bei größerer Flamme mehr Wärme bieten, wird dadurch nur eine größere Fläche erhitzt. Die Temperatur der Gasflamme hingegen bleibt immer konstant.

Der Umstieg zu Induktion kann teuer werden



Planen Sie einen Umstieg von herkömmlichen Glaskeramikherden auf Induktionskochfelder, so kann dies mit erheblichen Kosten verbunden sein. Mittlerweile wird nur mehr geringfügig Kochgeschirr produziert, das nicht für Induktionskochfelder geeignet ist. Doch vor einigen Jahren sah dies noch ganz anders aus. Möchten Sie prüfen, ob Ihre bisherige Ausstattung für jene Technologie geeignet ist, so hilft der Schnelltest mittels einem Magneten. Halten Sie einen Magnet an die Unterseite des Topfes oder der Pfanne. Bleibt er daran haften, so eignet sich das Geschirr tadellos für die Induktionstechnologie.

Wieder nach oben


Themenbereiche
Sicherheitshinweise
Menü schließen